Sicherlich jeder Reisende kennt dieses Gefühl, wenn er irgendwo ankommt und sich dort einfach direkt wie zu Hause fühlt. Pam und mir ergeht es so in Dalat. Wir wissen, hier sind wir gut aufgehoben und können unsere Zeit ganz unbeschwert geniessen.


ALAN HOSTEL – Dalat, Vietnam

Zeitraum: 24.-26.04.2017

Preis pro Person / Nacht: US$ 5, also ca. 4,50 € / CHF 4.90


HOST

Die Hosts und die Mitarbeiter des Hostels heissen uns ab der ersten Minute herzlich willkommen in ihrer Familie. Wir fühlen uns gleich pudelwohl. Zudem sprechen sie richtig gutes Englisch. Wir sind überrascht. Es passiert uns in Vietnam selten, dass wir uns wirklich über etwas unterhalten können mit dem Personal, was über die üblichen Hotel-Floskeln hinausgeht. Hier erfahren wir ziemlich viel wissenswertes über die Region und die Geschichte Vietnams. Darüber sind wir unglaublich dankbar, da wir ja auch reisen um mehr über das lokale Leben zu erfahren.

dsc07663

UNTERKUNFT

Man hat die Wahl zwischen Schlafsaal, wovon es zwei Stück gibt, einen mit 6 und einen mit 10 Betten, und Privatzimmer mit eigenem Bad. Für nur US$ 1 mehr pro Person leisten Pam und ich uns ein Doppelzimmer. Die Zimmer sind recht einfach eingerichtet, aber sie sind sauber und geräumig. Wir haben in unserem Zimmer sogar zwei grosse Doppelbetten und fühlen uns, nach einer Woche im Kajütenbett im Schlafsaal, ein bisschen wie Gott in Frankreich: wir nutzen ein Bett zum Schlafen und das andere als „Day-Use-Area“, also sozusagen als Sofa. Gibt’s was geileres?

dsc07670

VERPFLEGUNG

Die Verpflegung ist neben den Hosts wohl das Beste an der ganzen Unterkunft. Wir werden hier richtig lecker verköstigt zum Frühstück und zum Abendessen – und das sogar gratis. Das finden wir nicht nur des Geldes wegen ein super Konzept. Denn es bringt uns Reisende zum einen in engeren Kontakt miteinander und zum anderen können wir uns so über ganz viel mit dem einheimischen Personal unterhalten. Für einen kurzen Moment fühlt es sich wie ein ganz normales Abendessen im Kreise der Familie an. Solche Momente sind für uns als Vollzeitreisende Gold wert.

dsc07661

UMGEBUNG

Das Hostel liegt etwa 10 Gehminuten vom Ortszentrum entfernt. Es ist aber ganz einfach zu Fuss zu erreichen. In unmittelbarer Umgebung befinden sich auch zahlreiche kleine Shops, die das Nötigste verkaufen und Restaurants, bzw. Street Food Stände, um den Hunger zwischendurch zu stillen. Man kommt also gut ohne Roller aus, wenn man sich ausschliesslich in Dalat aufhält. Ansonsten kann man sich im Hostel problemlos einfach einen Roller für den Tag ausleihen.

dsc07680

UNSER FAZIT

Wie schon gesagt, haben wir uns extrem wohl gefühlt im Alan Hostel. Das Zimmer war jetzt nicht das Schönste, aber wir hatten alles, was wir brauchten. Und eigentlich noch viel mehr. Was wir aber wohl am meisten geschätzt haben, ist die Offenheit und Freundlichkeit der Hosts. Sie haben uns liebevoll bei sich aufgenommen und uns ein Zuhause für ein paar Tage geschenkt, vielen Dank dafür.